Nr. 8 (Potsdams Eleven #8)

Den Statistikjägern und den interessiertmichnichtdertext-Cachern sei gesagt, den Schlüssel könnte man am, im Ende des Listings finden.


Dieser cache tanzt aus der reihe in der reihe der cache die anläßlich des 11.potsdamer stammtisches gelegt wurden und beschäftigt sich ausnahmsweise nicht mit der örtlichkeit  des 8.stammtisches im sportrestaurant hiemke.

Wenn wir im interstellarem Raum auf hochentwickelte Lebewesen stoßen würden - und ich meine hier Lebewesen, mit denen man sich auf einem qualitativ hohem Niveau austauschen kann, so wie wir unter uns Cachern (manchmal) - würden wir unsere Herkunft verschweigen. Denn von so einem stockhässlichen Planeten will keiner wirklich abstammen. Geschweige denn, diesen auch noch als seine Heimat bezeichnen. Ich weiß ja nicht, was Juri Gagarin 1961 bei der ersten Umrundung der Erde im erdnahen Orbit mit seinen Worten „bewahrt diesen schönen blauen Planet" gemeint hat, aber garantiert nicht diese Erde, die ich meine. Nun gut, es sind ja schon ein paar Jahre ins Land gegangen und es ist ja auch bekannt, dass die Menschheit diesen Planeten ganz schön abgewirtschaftet hat.

Wenn Ihr wisst, was ich meine, gebt Ihr mir doch hoffentlich recht bei der Beantwortung der Frage,  die da lautet. “Wieso kommt der Owner zu dieser (logischer Weise subjektiven) Meinung?”Gesucht wird eine  Wortverbindung, die sogar mit dem Alten Fritz in Verbindung gebracht werden kann.  In unserer jetzigen, jüngsten „Heutezeit“ musste daher Potsdam ein weiteres Mal mit seinem Namen herhalten. Diesmal für die Bezeichnung einer unterirdischen Lebensform.  Dieses Rätsel selbst hat nix aber auch garnix (inhaltlich wohlbemerkt) mit dem Stammtisch zu tun. Außer, dass dieser Cache die Nr.8 ist und einen Hinweis für den Bonus anläßlich des 11. Potsdamer Stammtisches vom 11.11.2011 enthält.

Wer sich auf diesen Cache einläßt, muß mit einem erhöhten Logaufwand rechnen. Nach dem Erblicken des Cachebehälters (es ist alles selbsterklärend) sind nochmal gut 15 Min. für's Loggen einzuplanen, weitere 10 Min. für die Bedienungsanleitung und Staunen und nochmals 10 Minuten für's ordnungsgemäße Verstauen. Also der Tag wäre dann gelaufen. Für Grobmotoriker gelten diese Zeitangaben selbstverständlich nicht. Die schaffen das “In 0 und nichts". 

Unrelevante-Cachebedingungen: ;-)

Laßt Euch nicht beobachten bei dem, was Ihr da treibt. Berufsverkehr, Rudelcachen (max.eine Person), alles was darüber ist (zahlenmäßig) - da wird es zu  gefährlich.
Lese ich  Logs  wie z.B. “bin mit hastenichtgesehen da gewesen” und  dem und dem o. so ä., werden gnadenlos gelöscht.;-) Schönes WE-Wetter und nachts im Dunklem taugen nichts zum Heben diesen Caches. Mutige Kinder bis zu 5 Jahren max. 120 cm Wuchslänge sind gut zu gebrauchen. Dürfen aber nicht zu gut im Futter stehen. ;-)
Es ist kein Kindergarten- bzw. Familiencache!!!  So, das waren die unrelevanten zu befolgenden  Cachebedingungen. ,-)

Inhalt: 

Eine Zählschnur für den Bau eines eigenen Cache. Unter anderem ein Klebestift, na und logisch das LGB und 'ne Schreibmaschine. Das bleibt alles drinne !!  Warum der Klebestift, das werden die motorisch unterentwickelten Cacher zu schätzen wissen. Das sind diejenigen unter uns, die in der Neuzeit den Kindergarten besuchten. Die hatten noch nicht oder nicht mehr das Glück die “vernünftige Beschäftigung" zu erfahren, um ihre motorischen Fähigkeiten ausbilden zu lassen. Und natürlich TB`s und Coin`s. 
Tauscht fair.

Bedienungsanleitung:

Genau lesen. Naja und auch befolgen.

Also die beiden Wortverbindung bestehen jeweils aus 3 Wörtern.  Die erste ist eher einevolkstümliche Bezeichnung.

Die zweite Wortverbindung nach der gesucht wird ist eine wissenschaftliche Bezeichnung.

Habt Ihr beide Wortverbindungen  erraten sendet eine E-Mail an folgende Adresse:  

Antwort1-Antwort2@gmx.de und schreibt in die Betreffzeile  Euren GC-Namen

Waren die Antworten richtig erhaltet Ihr umgehend eine Logerlaubnis mit dem Marschbefehl.

Folgendes ist noch zu beachten:

Solltet Ihr Umlaute verwenden müssen diese aufgelöst werden. (Ä=ae; Ü=ue; Ö=oe)

Zwischen jedem Wort den Gedankenstrich nicht vergessen! Wieviel Gedankenstriche? = "Richtig"

Die ersehnte Erfolgsmail  müsste (je nach Dicke der Datenleitung) :-) sofort eintrudeln.

Wenn nicht schaut in Euren Spam-Ordner! Die Mülltonne aller Mailprogramme.

Ich wünsche EUCH ALLEN viel viel viel kurzweiligen Spaß. 

Geht ordentlich und sorgsam mit den gefundenen Sachen um. Ich habe keinen Bock jedes mal dahinzudackeln um was zu reparieren weil einer was nicht richtig verstanden hat. Das ist eigentlich nicht mehr meine Homezone und schon ganz schön weit weg von zu Hause. Und jetzt wird es schon zeitig dunkel.

Ach so ein Hint. Nun ein Hint an sich gibt es auch n.... naja hier. Das zweite drittel des 1800 Jahrhunderts war unter anderem ausschlaggebend für die Beantwortung des Rätsels. Also  soll heißen. Ohne diese geschichtsträchtige Handlung im letzten Jahrtausend, müsste ich mein Rätsel völlig anders gestalten.  Ach der Schlüssel.  Nee den gibt es eigentlich nicht wirklich.  Ich wollte bloß das alle Handy und die anderen neumodischen Dingerbesitzer, das Listing bis zum Schluß durchlesen. Sorry ;-)

Hier der Cache bei Geocaching.com!